Die richtigen 4x4-Reifen aussuchen

Für jeden Offroad-Fahrer die richtigen BFGoodrich® Reifen.

Um mehr über den Reifen, der Ihren Erwartungen entspricht zu erfahren, sehen Sie unser 4x4-Reifenangebot ein oder benutzen Sie unseren Reifensuche .

BFGoodrich® empfiehlt, auf 4x4-Fahrzeuge immer vier identische Reifen zu montieren (gleiche Marke, gleiches Profil, gleicher Last- und Geschwindigkeitsindex) und die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers zu beachten.

Man kann 4x4-Reifen nach Gebrauchskategorie und Geländetyp unterteilen.

4x4-Straßenreifen: Für Limousinen mit Allradantrieb

  • Reaktionsschnell und präzise in Kurven sowie auf Geraden
  • Geeignet für Landstraßen und Autobahnen

Allrounder: Für SUV-Fahrzeuge mit Allradantrieb

  • Tiefes Profil und schnittiges Design
  • Innenaufbau und Seitenwände verstärkt
  • Vielseitig: Ebenso leistungsfähig auf der Straße wie im Gelände

Der “Off Road”-Allrounder: Zur Benutzung im Gelände

  • Breite Profilblöcke
  • Sehr hoher Negativprofilanteil (50 %)
  • Starke Profiltiefe: 13 bis 17 mm
  • Aufbau und Seitenwände sind verstärkt
  • Ausgezeichnete Offroad-Performances

Die Größe ändern?

Worum geht es?

Um das Fahrzeug anderweitig zu benutzen, neue Performances zu entdecken oder einfach das Aussehen zu verändern, wechseln Offroad-Fahrer gerne die Größe der Reifen.

Die Straßenverkehrsordnung gilt in vollem Umfang für alle 4x4-Fahrzeuge. Bei Größenveränderungen sind folglich die entsprechenden Vorschriften streng zu beachten.

Vorsichtsmaßnahmen

BFGoodrich® rät Ihnen, nachstehende Empfehlungen vor dem Ändern Ihrer Reifengröße zu beachten:

  • Der Lastindex muss größer/gleich dem des Originalreifens sein und sich für die zulässige Höchstlast der Fahrzeugachse eignen.
  • Bei Reifen, die keine M+S-Kennzeichnung aufweisen, muss der Geschwindigkeitsindex größer/gleich dem/des Originalreifens sein. Bei M+S-Reifen kann der Geschwindigkeitsindex niedriger sein, unter der Bedingung, dass im Sichtfeld des Fahrers ein Aufklebet mit dem neuen Geschwindigkeitsindex angebracht wird.
  • Das Fahrzeug muss mit vier identischen Reifen ausgestattet sein (gleiche Größe, gleiche Marke, gleiches Profil, gleicher Lastindex, gleicher Geschwindigkeitsindex, gleiche Gebrauchskategorie), um mechanische Antriebsprobleme zu vermeiden und optimale Performances zu gewährleisten.
  • Die Empfehlungen des Fahrzeugherstellers beachten.
  • Sicherstellen, dass die neuen Reifen keine mechanischen Teile oder Karosserieelemente berühren. Die Reifen dürfen nicht über die Kotflügel hinausragen.
  • Prüfen, ob das Rad mit der Größe des Reifens kompatibel ist.
  • Das Wechseln der Reifengröße unterliegt gesetzlichen Bestimmungen. Wenden Sie sich vor einem Wechsel unbedingt an einen Fachmann.