Die Kunst des Kurvenfahrens bei BFGoodrich®

Nervenkitzel heißt nicht, schnell zu fahren …
Der Fahrer muss die Sicherheit immer über die Geschwindigkeit stellen und beim Fahren grundsätzlich die Verkehrsregeln beachten. Man muss nicht unbedingt schnell fahren, um beim Fahren Nervenkitzel zu verspüren. In Kurven und auf kurvenreichen Straßen bietet der Grip der BFGoodrich® Reifen optimalen Fahrspaß.
Wer Kurven sicher nehmen will, muss vorausschauend handeln. Das gilt nicht nur am Steuer sondern auch bei der Reifenwahl. Statten Sie Ihren Wagen mit BFGoodrich® Reifen aus und befolgen Sie die nachstehenden Fahrtipps. So können Sie unbesorgt in die Kurve fahren.

Vor der Kurve …

Um unter optimalen Haftungs-, Antriebs- und Sicherheitsbedingungen in die Kurve zu fahren, wird dringend empfohlen, vor der Kurve zu bremsen, solange die Räder noch gerade stehen.

BFGoodrich® Reifen haben eine optimale Spurtreue und eine ausgezeichnete Bremshaftung.

… In der Kurve …

Vermeiden Sie es, in der Kurve zu bremsen, denn durch die Übertragung der Last in den vorderen Bereich des Fahrzeugs kommt es zu einer Verringerung der Hinterachshaftung, wodurch die Gefahr des Ausbrechens erhöht wird.

Dank der ausgezeichneten Seitenhaftung bieten Ihnen BFGoodrich® Reifen eine optimale Haftung im gesamten Kurvenverlauf. Aufgrund der herausragenden Spurtreue lenken Sie Ihr Fahrzeug mit hoher Präzision.

… beim Herausfahren aus der Kurve …

Beim Herausfahren aus der Kurve erst dann beschleunigen, wenn die Räder wieder gerade stehen. Die Beschleunigungskraft muss sich proportional zum Lenkradwinkel verhalten. Beschleunigen Sie möglichst langsam beim Herausfahren aus der Kurve. Aufgrund der hohen Haftung, die BFGoodrich Reifen bieten, können Sie optimal das Tempo erhöhen.

Die Ausgewogenheit und der optimale Grip der BFGoodrich® Reifen verleihen Ihrem Fahrzeug ein ausgezeichnetes Kurvenverhalten.