Die Saga eines Pioniers

Seit ihrer Gründung zeichnet sich die Marke BFGoodrich® durch ihren Pioniergeist und ihren Wunsch aus, die Grenzen ihrer Performance immer weiter nach hinten zu verschieben. Mit dieser Einstellung wurden bedeutende Fortschritte in der Reifentechnik erzielt. Sie bildet den roten Faden einer legendären Erfolgsstory, die von Siegen, Premieren und Events berichtet und die Entwicklung des Reifens entscheidend geprägt hat.

DIE SAGA EINES PIONIERS

Portrait du Dr. Benjamin Franklin Goodrich

Die Geschichte von BFGoodrich® Tires beginnt mit Dr. Benjamin Franklin Goodrich, einem Unternehmer, Autodidakten und Visionär. Er hatte 1870 eine Gesellschaft gegründet, die im Reifensektor weltweit zu einer der besten und bekanntesten Marken wurde. Das auf Challenges und Erfolgen beruhende Erbe von BFGoodrich gibt uns heute die Möglichkeit, den Alltag zahlreicher Fahrer auf der ganzen Welt zu verbessern und dafür zu sorgen, dass Fahren an sich immer sicherer und bequemer wird. Tausende von Mitarbeitern lassen ihre Ideen und ihr Erfindungsvermögen in die Entwicklung neuer, immer leistungsfähigerer Produkte einfließen, die einen ganzen Wirtschaftszweig beleben.

Bei BFGoodrich® stellen wir Reifen für Fahrer her, die sie maximal nutzen und darüber hinaus Fahrspaß haben wollen. Falls Sie die Fahrleidenschaft gepackt hat, sind Sie einer von uns! Unsere Reifen werden von fahrbegeisterten Fachleuten entwickelt, die ihr Wochenende damit verbringen, steinige Straßen zu bewältigen oder ihre Reifen auf den Rennstrecken heiß zu fahren. Ihr Know-how wurde in allen Rennen, an denen die Marke teilnahm, vom Tarmac auf der Sebring-Rennstrecke bis zu den staubigen, schwer befahrbaren Routen von La Baja, durch Siege bestätigt. Sie sind das Rad im Getriebe, das den Transfer der Rennwagentechnologie auf seriengefertigte Wagen ermöglicht. So kann BFGoodrich® seinen Kunden Reifen anbieten, die ein Konzentrat an Technologie sind und im Wesentlichen aus dem Rennsport stammen – eine Garantie für Performance, Qualität und Langlebigkeit.

Historique - calendrier 1921

Es begann 1870 mit der genialen Idee von Dr. Benjamin Franklin Goodrich, zusammen mit Investoren vor Ort die erste Reifenfabrik Nordamerikas in Akron – Ohio zu gründen.
Schon damals war die Performance zentrales Anliegen der Marke. Sie bewog Charles Cross Goodrich, den Sohn von Benjamin Goodrich dazu, das erste Forschungszentrum in den USA einzurichten. Die Folge: BFG hob sich bereits 1903 von der Konkurrenz ab, als es den Ford Model A, das erste Auto, das den nordamerikanischen Kontinent von Osten nach Westen durchquerte, mit seinen Reifen bestückte.

Auch in der Luftfahrt blieb BFGoodrich® nicht außen vor und verstand es, die Mobilität der Menschen zu steigern. So war die Marke mit einer Fahrgeschwindigkeit von 75 km/h am Schnelligkeitsrekord des ersten internationalen Luftfahrtrennens in Reims 1909 mit einem Flugzeug der Curtiss Aeroplane Corporation beteiligt. Die Liebe zur Luftfahrt setzte sich in den 20er-Jahren mit neuen Herausforderungen fort. Es war die Zeit der Entfernungsrekorde und der Abenteurer. BFGoodrich® rüstete 1927 die Spirit of Saint-Louis von Charles Lindbergh aus, was zur ersten Atlantiküberquerung im Flugzeug führen sollte.